18.05.19, F2-Jugend mit 5:1 (HZ 2:1) siegreich beim FC Teutonia München

Aktualisiert: 19. Mai 2019



Eingesetzte Spieler: Tor: Nicholas Feldspieler: Benno (1 Tor), Magnus (1 Tor), Linus, Laurenz (1 Tor), Elias (1 Tor), Johannes, Simon, Jose (1 Tor)


Langsam neigt sich die sehr erfolgreiche Saison unserer F2-Jugend dem Ende entgegen. Trotzdem ist bei unseren Jungs noch keinerlei Ermüdungserscheinung oder Motivationsverlust zu spüren. Ganz im Gegenteil. Die Jungs können es an der Außenlinie kaum erwarten, wieder rein zu kommen.


Unsere heute Vorgabe war, gemessen an den letzten Auftritten, auch ruhig mal das 1 gegen 1 zu suchen und die individuelle Klasse einzusetzen. Das das am Anfang auch nicht immer sofort funktioniert, dürfte klar sein. Trotzdem hat sich der eine oder andere schon sehr gut in dieser Rolle behauptet. Der nächste gedankliche Schritt muss dann sein, bei zu vielen Gegenspielern, den Ball wieder weiterzuspielen. Selbst diese Situationen wurden heute zum Teil schon selber erkannt. Das war sehr positiv.


Mit Teutonia wartete heute ein Gegner auf, der trotz unserer größeren Spielanteile, das Spiel doch sehr lange Zeit offen hielt bzw. selber Chancen hatte, in Führung zu gehen. Mehrere Angriffe unsererseits wurden durch die dicht stehende Abwehr in letzter Instanz geblockt. Die dadurch entstandenen Ecken segelten auch meist unberührt durch den Strafraum. So dauerte es recht lange, bis auf der linken Seite plötzlich mal Raum da war, welcher durch ein Solo und überlegten Abschluss, rechts unten, von Elias eiskalt genutzt wurde. Mit dieser zarten Führung sollte das weitere Spiel eigentlich beruhigt werden, was aber nicht der Fall war. Nur kurze Zeit später fiel ein langer Ball im Rücken unserer Abwehr runter und der gegnerische Stürmer rannte allein auf unser Tor zu und glich aus. Quasi mit dem Pausenpfiff brachte uns der aus dem Mittelfeld aufgerückte Jose per Fernschuss wieder mit 2:1 in Front. Glück gehabt. In der Pause wurde nochmals auf das oben genannte 1 gegen 1 eingegangen und die Jungs sollten doch bitte nur bei einem Gegenspieler den offensiven Zweikampf suchen. In Halbzeit zwei wurde dieser Part dann besser berücksichtigt und der Ball lief besser. Diagonalpässe, Pässe an der Linie runter oder auch Torableger waren die Folge.


So fiel dann das beruhigende 3:1 durch ein Knie-/ Schienbeintor von Magnus, der in eine scharfe Flanke von Elias hineinrutschte. Das 4:1 erzielte Laurenz durch eine gute Einzelaktion und Torabschluss unter die Latte. Den Deckel machte kurz vor Schluss Benno drauf. Benno lief sich links vor dem Tor frei, bekam den Ball durchgesteckt und vollendete dann mit Spitze zum 5:1. Schön von allen Beteiligten. Sowohl Teutonia als auch wir hätten bei besserer Übersicht noch das ein oder andere Tor erzielen können. Die Chancen von Teutonia wurden entweder durch unseren abermals sicheren Keeper Nicholas vereitelt oder die heute schon sehr offensiv stehende Abwehr konnte dem Gegner noch in letzter Sekunde den Ball ablaufen.


Durch unsere große und auch gewollte Rotation auf allen Positionen hatte der Gegner immer wieder Schwierigkeiten mit der Übersicht. Für uns bedeutete das, dass ein Johannes H., Linus oder auch Simon ihre Technik bzw. Geschwindigkeit in jedem Mannschaftsteil gut einbringen konnten und auch der Rest der Mannschaft mal jede Perspektive im Spielgeschehen kennenlernte.


Fazit: Ein durchaus solider Auftritt unserer F2-Jugend mit tollem Ergebnis!!!


gez. Frank Lehmann




121 Ansichten
Kontakt

SV Weichs e.V.                               

Abteilung Fußball                                           

Fränkinger Straße 14

85258 Weichs

 

08136 / 807905

info@weichsfussball.de

 

Hauptverein
Sponsoren
1/33