Am Unentschieden gekratzt

Am heutigen Sonntag fuhren wir zu acht zum DJK Fasangarten. Nach ein paar Orientierungsproblemen kamen alle an und wir wussten schon, dass wir es mit einem starken Gegner zu tun bekommen.

Das Spiel wurde angepfiffen und wir kamen überrraschend gut ins Spiel. Unsere Positionen waren bestens besetzt und so machten wir es unseren Gegnerinnen richtig schwer, Torschabschlüsse zu kreieren. Die Verteidigung war immer präsent und falls mal ein Ball durchkam, hatte unsere Torhüterin Simone alles im Griff. In der ersten Halbzeit fiel dann leider das 1:0 für Fasangarten. Auch wir hatten Torchancen, aber das letzte Quäntchen Glück, Bumms oder Coolness fehlten noch.

In der zweiten Halbzeit blieben wir am Ball und wollten unbedingt den Ausgleich erzielen. Nach einem perfekten Abschlag von Simone, kamen wir durch einen Alleingang zum Tor der Gegnerinnen. Hier folgte die Notbremse, aber der Ball ging noch ins Tor. Der Schiedsrichter zählte diesen Treffer nicht, da der Pfiff zum Foul früher kam und entschied auf neun Meter. Die große Frage war nun: wo genau sind neun Meter? Der Schiedsrichter zählte 13 Schritte und legte dort den Punkt fest. Proteste und Einwände halfen leider nichts. Der Schiedsrichter entschied und wir nutzen unsere Chance nicht. Am Ende blieb es beim 0:1.

Wir karteln nicht nach, sondern schauen nach vorne, wo wir im nächsten Spiel auf München Nord Lerchenau treffen. Dort spielen wir genauso engagiert wie heute, halten zusammen und vielleicht gelingt uns ein Überraschungssieg!


Unsere Aufstellung:

Tor: Simone

Verteidigung: Claudia, Youngi, Britta, Marion

Mittelfeld: Jule, Marina

Sturm: Sandra



54 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen