Dachauer Hallenmeisterschaft 2019, 12.01.19, F2-Jugend überrascht in der Quali mit dem Turniersieg!

Aktualisiert: 16. Jan 2019




Eingesetzte Spieler: Tor: Nicholas, Feldspieler: Elias (4 Tore), Magnus (1 Tor), Jose (12 Tore), Laurenz, Linus, Benno, Johannes O.


Bevor wir zu dem Sportlichen kommen, wünschen wir Johannes H. "Gute Besserung", da dieser kurz vor Turnierbeginn krankheitsbedingt abbrechen musste.


Als erste Weichser Jugendmannschaft konnte sich an diesem Wochenende unsere F2-Jugend für die Hauptrunde qualifizieren. Dabei trafen unsere Jungs in der Gruppe auf die SpVgg Erdweg, den SV Lochhausen und den TSV München Ost. Da man keinen dieser Gegner vom Jahrgang 2011 kannte, Münchner Mannschaften erfahrungsgemäß schwer zu bespielen sind und unsere Jungs selten in dieser Konstellation zusammengespielt haben, wurde seitens der Eltern auch nicht allzu viel erwartet. Umso erfreulicher ist der Ausgang dieser Qualifikation zu bewerten.


Im ersten Gruppenspiel standen wir der SpVgg Erdweg gegenüber. Gleich von Anfang an verlagerte sich das Spiel in die Hälfte von Erdweg und Jose schoß folgerichtig das verdiente 1:0. Nach diesem Treffer wurde Erdweg offensiver und wir kamen gleich zu mehreren Hochkarätern. Bis auf unsere weiteren Treffer von Elias nach einer Ecke und weiteren 2 mal Jose, wurde aber so einiges liegengelassen. Leider. Trotzdem ein zu diesem Zeitpunkt absolut beruhigendes Ergebnis. Auftaktspiel mit 4:0 gewonnen. Was wollte man mehr. Die Abwehr ließ nicht viel anbrennen und alle Spieler arbeiteten nach abgeschlossenen Angriffen sauber nach hinten mit.


Jetzt konnte man etwas entspannter in das zweite Gruppenspiel gegen den SV Lochhausen gehen, die ihrerseits das erste Spiel gegen München mit 2:1 gewonnen hatten. Im kompletten Spiel war Weichs dominanter und so kamen wir zu einem ungefährdeten 6:0 Erfolg. 2 mal traf Elias, 3 mal Jose und 1 mal Magnus, der sich nach bärenstarker Abwehrarbeit kurzzeitig in den Angriff einschaltete. Wieder hatten weitere Spieler richtige Großchancen. U.a. Johannes O. und Linus. Sehr schade. In Zukunft wird das schon.


Das dritte Gruppenspiel gegen den TSV München Ost stand nun unter einem anderen Stern. Mit diesen vorangegangenen Ergebnissen war eine gewisse Sicherheit vorhanden. Trotzdem nahmen die Kinder das Spiel nicht auf die leichte Schulter und kämpften vom Tormann bis zum Angriff ordentlich weiter. Der Gegner wurde sehr früh gestört und immer wieder zu Fehlern gezwungen. So erreichte man auch in diesem Spiel ein souveränes 5:0. 1 Treffer Elias und 4 Treffer Jose. In allen Gruppenspielen fiel somit kein einziger Gegentreffer. Ein Verdienst der gesamten Mannschaft. Nicholas hielt die wenig zugelassenen Torabschlüsse gut und die Feldspieler von Benno bis Laurenz arbeiteten alle konzentriert mit. Man war also jetzt schon qualifiziert. Richtig stark.


Im Spiel um Platz 1 traf man auf den SC Gröbenzell, die sich in ihren Gruppenspielen als äußerst spielstarkes Team präsentierten. Unter den Eltern war allen klar, dass dieses Spiel nur über den Kampf gewonnen werden konnte. Zum Glück gingen die Jungs auch genau mit dieser Einstellung ins Spiel, pressten früh und ließen Gröbenzell nicht ins Spiel kommen. Nach einigem Hin und Her konnte Jose im Mittelfeld den Ball erobern und lief mittig auf das Tor zu. 1:0. Ein lauter Torjubel brach unter den Zuschauern aus. Das dieser Spielstand noch nicht das Ende war, konnte man irgendwie erahnen. Es fiel das 1:1. kurz danach die erneute Führung durch Jose. Danach rettete Nicholas zunächst mit einer klasse Fußparade den Spielstand, musste sich aber kurz vor Ende dann doch noch mal geschlagen geben. 30 Sekunden vor Spielende fiel das 2:2 und es musste der Turniersieger über ein dramatisches 9 m - Schießen ermittelt werden. Wahnsinn. Nichts für schwache Nerven.


Für Weichs traten Jose, Elias und Magnus an.


Elfmeterfolge: Jose 1:0 mit absolutem Dusel-Neuner in die Mitte. Der Ball flutschte dem Keeper unter dem Rumpf durch. Gröbenzell verschießt links unten. Nun kam mit Elias ein eigentlich sicherer Schütze. Elias wollte es aber zu genau machen und schoß knapp am linken Winkel vorbei. Oh nein. Der nächste Neuner von Gröbenzell wurde auch auf die Mitte geschoßen und unser Keeper Nicholas konnte parieren. Jawohl. Nun trat mit Maggi unser dritter Schütze an. Maggi ließ sich durch nichts ablenken und netzte cool zum Turniersieg links unten ein. Jubel. T-U-R-N-I-E-R-S-I-E-G-E-R!!!


gez. Frank Lehmann















0 Ansichten
Kontakt

SV Weichs e.V.                               

Abteilung Fußball                                           

Fränkinger Straße 14

85258 Weichs

 

08136 / 807905

info@weichsfussball.de

 

Hauptverein
Sponsoren
1/33