Der perfekte Fußballtag!

„Wann ist endlich der 23. Juni?“ Diese Frage mussten 11 Weichser Eltern vielfach in den letzten zwei Wochen beantworten. Mit jedem Tag wuchs die Vorfreude und spätestens nach dem Spiel gegen Portugal war die Spannung kaum noch auszuhalten. Dann ist es endlich soweit, Mittwoch, 23. Juni 2021. UEFA EURO 2020, Deutschland gegen Ungarn in München um 21:00 Uhr. Es geht um alles oder nichts, beide Mannschaften haben die Chance aufs Achtelfinale, beide Mannschaften können aber auch ausscheiden.


Die 11 F-Jugendlichen dürfen dank der super Zusammenarbeit mit der Weichser Grundschule und ihrer Direktorin Frau Prell bereits zur großen Pause um 11:05 Uhr nach Hause. Doch Eile ist geboten: nur schnell Mittagessen, denn um 12:30 Uhr ist es endlich soweit! Die jungen Burschen samt einem Elternteil versammeln sich beim Weichser Sportheim und fahren gemeinsam im Bus zum Fußballplatz des SV Lohhof - dort wird das Abenteuer beginnen. Bereits jetzt knistert die Luft vor Anspannung, Kinder und Erwachsene sind aufgeregt und voller Vorfreude und als sich der Bus endlich in Bewegung setzt, steht einem außergewöhnlichen Event nichts mehr im Weg.



Während die Erwachsenen ihr eigenes Nachmittagsprogramm planen, sinnieren die Kinder schon über alles was noch passieren wird und was sie womöglich noch erleben werden. Es ist wunderbar miterleben zu dürfen, wie Monate der Entbehrung und eine Zeit voller kindlicher Enttäuschungen mit einem Schlag weggewischt sind und ein Bus voller fußballbegeisterter Fans nur noch ein Ziel vor Augen hat: die Allianz Arena!



Angekommen in Lohhof meistern die jungen Kicker gewohnt souverän den obligatorischen Corona-Test und dann geht es endlich los: während die Eltern ihr Einlass-Ticket in Empfang nehmen dürfen, lernen die Einlaufkinder des SV Weichs und des SV Lohhof bereits ihre Betreuer für den gesamten restlichen Tag kennen. Alle scharren bereits mit den Hufen, um endlich in den Bus einsteigen zu dürfen, der die 22 Glücklichen ins Stadion fahren wird.



Warten auf die nächste WhatsApp: in einer eigens für alle Spielereltern eingerichteten WhatsApp-Gruppe erhalten die Eltern immer wieder Bilder und Videos aus dem Stadion und können so dem Hauptevent - dem Einlaufen - mehr und mehr entgegen fiebern. Aber auch im Vorfeld haben die Kinder das Privileg spannende Erfahrungen zu sammeln und Fußballidole hautnah erleben zu dürfen. Die 11 Stadion-Eltern machen es sich indes im Biergarten gemütlich und genießen das schöne Wetter - aber auch da steigt die Nervosität mit jeder Stunde, wenngleich gemunkelt wird, dass es bei manchen nur der kritische Blick auf die Akkuanzeige ist, da ohne digitalen Corona-Testnachweis kein Zugang zum Stadion möglich ist 😉.



Im Stadion herrscht indes schon Hochbetrieb: zwei Proben mit den Eventtrikots für das Einlaufen im leeren Stadion („beim ersten Mal sind wir überhaupt nicht gerade gelaufen 🙈“), Kennenlernen und Autogrammstunde mit Philipp Lahm - dem Weltmeisterkapitän von 2014, ein Kick gegen den SV Lohhof in den Katakomben des Stadions und artistischen Balleinlagen vom Team Skillzy.




Inzwischen sind auch die Eltern im Stadion angekommen, kurz darauf auch die Nationalmannschaften, die leider wegen Corona total abgeschirmt sind, dennoch dürfen die Kids zum Spielereingang und die Busse der Nationalmannschaften begutachten. Im Stadion herrscht indes schon hektisches Treiben, auf dem Rasen wärmen sich die Spieler auf und die Zuschauerränge füllen sich zusehends. Die ersten Fangesänge erklingen, so langsam wird es laut. Nach eineinhalb Jahren Corona ein Wahnsinnsgefühl!


Und dann ist es endlich soweit: kurz bevor die offizielle Eröffnungszeremonie beginnt, scheinen alle 22 Kinder auf den Anzeigetafeln im Stadion auf. Auf dem Spielfeld werden riesige Trikots der beiden Mannschaften ausgerollt und damit der Startschuss für die Einlaufkinder gegeben. Die Jungs meistern ihren Auftritt selbstverständlich wie Profis und sehr wahrscheinlich ist die Nervosität in Block 215 bei den Eltern um einiges größer. Beim Rauslaufen erhaschen die Kindern den einen oder anderen Auswechselspieler der deutschen Nationalmannschaft, der bereits auf der Bank Platz genommen hat.


Der Rest ist hinlänglich bekannt, ein hart umkämpftes 2:2, aber die Qualifikation für das Achtelfinale ist geschafft. Alle Weichser fiebern bis zum Schluss mit der Nationalmannschaft mit und dieser eh schon außergewöhnliche Tag findet ein perfektes sportliches Ende. Jubelnd, zufrieden und irgendwie auch erleichtert macht sich der gesamte Tross auf, gemeinsam im Party-Bus die Heimreise anzutreten. Kurz nach Mitternacht endet ein für alle Zeiten unvergesslicher, ja perfekter Fußballtag.



367 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen