F-Jugend, Heimspiel am 29.09.18 gg. Hebertshausen 2:5

Der erwartet starke Gegner


Eingesetzte Spieler: Tor: Jose Abwehr: Tristan, Ludwig, Elias Mittelfeld: Vinzenz Sturm: Niklas L., Nicholas, Linus, Laurenz


Für das heutige Spiel hatte man sich viel vorgenommen. Da aber wieder einmal die Abwehr, aufgrund der Ausfälle, komplett umgestellt werden musste, war von Anfang an klar, dass es nicht leicht werden würde. Die Anfangsminuten gehörten zwar unseren Jungs, ohne dabei aber richtige Torchancen zu kreieren. In der Folge kam Hebertshausen mehr ins Spiel, attackierte früher und gewann an Spielanteilen. Die Gästeführung war so nur noch eine Frage der Zeit. Nach dem 0:1 entwickelte sich dann ein munteres Spielchen, das so einige Chancen auf beiden Seiten bot. Immer wieder rückten dabei die Torhüter in den Blickpunkt. Was für die Zuschauer zu diesem Zeitpunkt bestimmt ein attraktives Spiel war, war für die Trainer reine Anspannung. Nichts war bis dato entschieden. Umso mehr freute man sich über den zwischenzeitlichen Ausgleich. Dieser wurde nach einem schnell und weit ausgeführten Abschlag vom Keeper Jose und den prima in Aktion gesetzten, schnellen Niklas L. erzielt. Überlegt und routiniert netzte Niklas L. den Ball im Gästetor ein. Leider hielt dieser Spielstand nicht lange, da Hebertshausen insgesamt reaktionsschneller vor unserem Tor agierte und so bis zur Halbzeit einen Drei-Tore-Vorsprung, Halbzeitergebnis 1:4, herausarbeite. In der zweiten Halbzeit konnte zunächst Vinzenz, nach schöner Vorarbeit von Niklas L., auf 2:4 verkürzen, vielmehr kam aber leider nicht mehr heraus. Es gab zwar noch die eine oder andere gute Einschussmöglichkeit, u.a. von Nicholas, Laurenz und Vinzenz, wo aber entweder der Gästekeeper zur Stelle war oder einfach das nötige Glück fehlte. Die Abwehrspieler Elias, Ludwig und Tristan hatten auf jeden Fall, gegen diesen spielstarken Gegner, alle Hände oder besser alle Füße voll zu tun. Individuell klärten unsere Abwehrjungs immer wieder mal toll, mussten sich aber dem sehr guten Zusammenspiel der Gästeangreifer, insbesondere bei den Gegentoren, geschlagen geben. Da wurde wirklich schöner Kombinationsfußball gezeigt, welcher meiner Meinung nach nur durch eine eingespielte Abwehr unterbunden werden kann. Die zweite Halbzeit endete 1:1, was letztendlich zu dem o.g. Endergebnis führte.


So Jungs Kopf hoch und die Vorfreude + Motivation auf das nächste große Spiel in Vierkirchen hochhalten.


gez. Frank Lehmann (Co-Trainer)

0 Ansichten
Kontakt

SV Weichs e.V.                               

Abteilung Fußball                                           

Fränkinger Straße 14

85258 Weichs

 

08136 / 807905

info@weichsfussball.de

 

Hauptverein
Sponsoren
1/33