• udoull

Feuertaufe



Am gestrigen Samstag traten die Jungs der F1 vom SV Weichs bei sonnigem Wetter gegen den TSV Schwabhausen zum ersten Auswärtsspiel der noch jungen Saison an.

Bei der Spielaufstellung mussten, bedingt durch einigen Ausfälle, improvisiert werden und viele Neuzugänge der noch sehr jungen Jahrgänge, sich beweisen.


Die noch ungewohnte Mannschaftszusammenstellung machte sich bereits in den ersten Minuten des Spiels bemerkbar.


Die Zuordnungen zu den zugeteilten Positionen wurde nicht eingehalten und die Deckungsarbeit vernachlässigt. Dadurch ergaben sich Freiräume für die gegnerische Mannschaft, welche bereits seit längerem in gewohnter Weise zusammenspielt. Die gegnerischen Abwehrspieler nutzten unsere Unentschlossenheit um unsere Offensivkräfte Johannes H., Simon, Levi, Emil und David und zu attackieren und vereitelten somit, dass wir vernünftige Chancen erspielen konnten.


Schwabhausen nutzte eine Chance durch einen schnellen Konter, wodurch unsere Abwehrspieler Benno, Magnus und Laura überflügelt wurden, so dass ca. in der 10 Minuten das 1:0 für Schwabhausen fiel. Kurz vor Ende der zweiten Halbzeit erhöhte der TSV Schwabhausen durch einen verunglückten Querpass in der Abwehr, auf 2:0.


Dann kam die zweite Halbzeit und man sah einen anderen SV Weichs.


Dies lag zum einen daran, dass der Magnus in die Offensive gezogen wurde, als auch daran, dass man nun die Zweikämpfe suchte und den Gegner unter Druck setzte.


So gelang Johannes H., kurz nach dem Anpfiff, der Anschlusstreffer durch ein gekonntes Solo, welches durch Magnus ermöglicht wurde. Jetzt lag das Momentum bei Weichs.


Das merkten auch die Zuschauer und das gegnerische Trainergespann. Weichs drückte. Oft gelang es den Schwabhausern nur durch überengagiertes, körperbetontes Zweikampfverhalten, uns vom Ball zu trennen.


Schließlich fiel der Ausgleichstreffer: Johannes H. schnappte sich den weiten Abschlag unseres Torhüters Nicholas, welcher die Abwehrreihen übersprang, und lochte zum 2:2 ein. Was für ein Tor 😊


Bedauerlicherweise wurden wir übermütig bzw. nicht mehr so konsequent in unserer Abwehrarbeit. Und hiermit meine ich nicht unsere Abwehrspieler Laura, Magnus und Benno, welche mehrmals brenzlige Situationen bereinigten. Ebenso nicht Nicholas, der mehrmals dem Stürmer von Schwabhausen in einer 1 zu 1 Situation gegenüberstand und der Sieger blieb. Nein, hier müssen wir künftig bereits im Mittelfeld und Sturm mit der Defensivarbeit beginnen und zügig und engagiert mit-nach-hinten-arbeiten. Aber das bekommen wir auch noch hin.


Das 3:2 für Schwabhausen fiel erneut durch einen Querpass in den Abwehrreihen, den ein Schwabhauser dankbar annahm und aufs Tor schoss. Diesen Ball konnte Nicholas zwar parieren jedoch nicht festhalten. Der Nachschuss landete im Netz.


Einer unserer jüngsten, nämlich David, hatte kurz vor Schluss noch eine gute Chance, nach einer perfekt getretenen Ecke von Magnus. Diese konnte jedoch unglücklicherweise von zwei Abwehrspielern des Gegners vereitelt werden.


Aber auch bei Levi, Emil und Simon sah man gute Ansätze, welche mich für die Zukunft positiv stimmen.


Gegen Spielende verließen uns leider die Kräfte, so dass es nochmal zu einer 1 zu 1 Situation zwischen einem Schwabhauser und Nicholas kam. Dieses Duell gewann diesmal Schwabhausen. Der Endstand 4:2.


Trotz der ersten Niederlage unserer erfolgsverwöhnten Mannschaft konnte ich drei wesentliche Punkte feststellen, welche mich positiv stimmen:

1.die Mannschaft zeigte, trotz des Rückstandes, Herz und Kampfeswillen und gab sich nie auf. 2.im Gegensatz zu anderen Mannschaften, wurde untereinander nicht rumgemeckert oder kritisiert und

3. tat die Niederlage unserer guten Laune keinen Abbruch 😉


Sobald unsere Mannschaft in der neuen Konstellation zusammengefunden hat und sich eingespielt hat, werden wir auch wieder den Sieg nach Hause holen.





74 Ansichten
Kontakt

SV Weichs e.V.                               

Abteilung Fußball                                           

Fränkinger Straße 14

85258 Weichs

 

08136 / 807905

info@weichsfussball.de

 

Hauptverein
Sponsoren
1/33