Ganz Weichs ist auf den Beinen đŸƒâ€â™€ïžđŸƒđŸƒâ€â™‚ïž

Aktualisiert: MĂ€rz 8

Wir sind begeistert von der großen Resonanz auf unseren Aufruf, in den nĂ€chsten 4 Wochen mehr Kilometer als wir, zu sammeln. Aus Angst vor einer Niederlage gibt es in unserer AH sogar einige AbtrĂŒnnige, welche sich in anderen Teams bessere Chancen auf einen Sieg ausrechnen 😉. Wir werden trotzdem versuchen, den Sieg einzufahren. Das Handy stand kaum still in den letzten Tagen und wir haben jetzt einen bunten Strauß an Teams zusammen, mit denen wir uns die nĂ€chsten Tage und Wochen messen können.

Bis heute haben sich insgesamt mehr als 170 Personen, verteilt auf 22 Mannschaften angemeldet, davon 31 Kinder in 4 Kindermannschaften. Es ist alles vertreten - von Jugend-Fußballmannschaften ĂŒber Tennisspieler, Nachbarschaften, Gassi-Geh-Freunden, FrĂŒhstĂŒckstreffs, Ministranten oder einfach nur Freunde und Familien - und sogar der Gemeinderat schickt eine Mannschaft ins Rennen.

Man kann sich auch wĂ€hrend der Aktion gerne immer noch mit einer Mannschaft anmelden oder sich einer Mannschaft anschließen.


NatĂŒrlich soll der Wettkampfgedanke eine Rolle spielen, aber wir wollen die Sache auch nicht zu ernst nehmen und zu verbissen sehen. Im Mittelpunkt soll immer noch der Spaß stehen und dass wir die Leute ein bisschen motivieren können sich draußen an der frischen Luft zu bewegen. Außerdem ist es in der derzeitigen Situation auch mal wieder toll, Spaß an einer gemeinsamen Sache zu haben.


Damit Ihr auch wisst, wo Ihr mit Eurem Team steht, versuchen wir unter www.weichsfussball.com jeden Donnerstag und Montag den aktuellen Zwischenstand zu veröffentlichen. Also immer schön fleißig die AktivitĂ€ten melden!. Wir werten sowohl die Gesamtkilometerzahl als auch den Kilometerschnitt pro Person jedes Teams aus. Interessant ist sicherlich auch, wer die lĂ€ngste Strecke an einem StĂŒck zurĂŒckgelegt hat oder welche Person am Ende die meisten Kilometer gesammelt hat.


Es gab auch immer wieder RĂŒckfragen - gerade bei den kleineren Kindern - wie man denn deren AktivitĂ€ten aufzeichnen kann und was denn nun als AktivitĂ€t zĂ€hlt. Da wir auch die Kinder zu mehr Bewegung motivieren wollen, sollten die Alltagsbewegungen nicht mitgezĂ€hlt werden. Das heißt, der tĂ€gliche Weg zur Schule oder das Rumtollen auf dem Spielplatz oder im Garten sind keine AktivitĂ€ten, welche hier mit einfließen sollten. Wie gesagt, wir wollen die Sache auch nicht zu ernst nehmen und denken, mit gesundem Menschenverstand kann man das dann schon korrekt einordnen. Aufzeichnen kann man eine zurĂŒckgelegte Strecke am einfachsten ĂŒber eine App auf dem Smartphone oder einer GPS-Uhr. Alternativ wĂ€re bei Kindern noch möglich, einen sogenannten Fitness-Tracker oder SchrittzĂ€hler zu verwenden und anschließend die Anzahl der Schritte zur StreckenlĂ€ngenermittlung zu verwenden.

Bitte denkt immer daran, die geltenden Corona-Bestimmungen und KontaktbeschrÀnkungen wÀhrend der Kilometer-Jagd einzuhalten, die ja hoffentlich im Laufe der Challenge immer weiter gelockert werden.


Nun hoffen wir in den nĂ€chsten 4 Wochen auf viel Sonnenschein und frĂŒhlingshafte Temperaturen, damit wir alle fleißig Kilometer sammeln können.

Und nicht vergessen: Das Wichtigste ist die gemeinsame Sache!

Wenn man sich also mal ĂŒber den Weg laufen sollte, dann besser freundlich grĂŒĂŸen und nicht grantig schauen - auch wenn der andere fĂŒr die Konkurrenz lĂ€uft!


567 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle BeitrÀge

Alle ansehen

Die Verwandlung