Mit einem Punkt zufrieden sein




Am vorletzten Spieltag der Vorrunde reiste unsere D-Jugend zur

SpVgg Thalkirchen. Unsere Fahrtzeit war länger wie die eigentliche Spielzeit, und somit

durften wir auch zeitig losfahren.

Bei regnerischen Wetter gelang uns an diesem Tag nicht viel. Die Münchner hatten ein gutes Aufbauspiel, was wir letztendlich aber auch zuließen. Oftmals waren wir im Zweikampf zu weit vom Gegner entfernt, dass diese bis zum Strafraum kamen und den Abschluss suchten.

Unser Ludwig war an diesem Tag unserer sicherer Rückhalt - und hielt uns mit einigen

Paraden im Spiel.

Nach vorne waren wir diesmal zu Ideenlos und das frühe Aufstehen machte sich bei einigen

Kindern bemerkbar. Das breite Spielfeld wurde zu wenig genutzt und die Bälle nicht ordentlich genug gespielt. Zwingende Torchancen gab es in der ersten Hälfte kaum.


In der 27. Minute begann dann ab der Mittellinie eine Reihe von Fehlerketten bei uns.

Wir griffen nie die Münchner an - und ließen diese bis zum Strafraum kommen, wo ein

toller Schuss in den Winkel gesetzt wurde. Diesmal war er unhaltbar für unseren Torwart.


Unsere Kinder ließen aber den Kopf nicht hängen und warfen im Anschluss gleich alles wieder nach vorne, und bekamen 2 Minuten später am Strafraum einen Freistoß. Dieser wurde noch etwas unglücklich ausgeführt - was aber zu einer Ecke führte. Und hier konnte unser Nour den Ball per Kopf zum umjubelten 1:1 einnicken.


Halbzeit.

Ein gutes Team zeichnet sich auch einmal aus, wenn aus dem nichts ein Tor gemacht wird.

Die Kinder wurden mit Traubenzucker auf die zweite Hälfte eingestellt.


Und die ersten 15 Minuten spielten die Kinder wieder Fussball. Wir kamen mit einigen Kombinationen gefährlich vor das Tor der Münchner, wo leider Laith das Glück für den Erfolg zum 2:1 fehlte. Die Münchner kamen auch noch 2 mal sehr gefährlich vor unser Tor, wo wir froh sein konnten, dass die Chancenverwertung nicht genutzt wurde.

Danach passierte nicht mehr viel. Das meiste spielte sich im Mittelfeld ab und wir wollten zu oft mit langen Bällen agieren, was auf einem nassen Kunstrasen einfach nichts bringt.


Nach dem Schlusspfiff waren wir letztendlich mit einem Punkt zufrieden. Nächste Woche kommt Fasangarten nach Weichs, wo wir im letzten Spiel der Vorrunde nochmal 3 Punkte holen und eine sehr positive Vorrunde abschließen wollen.




59 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen