Nichts zu holen in Haimhausen

Keine Blumen am Muttertag gab es für die E-Jugend am heutigen Sonntag. Auswärts in Haimhausen war es der Gastgeber, der zunächst den Ton angab. Die Weichser Kicker verschliefen die ersten Minuten und hatten meist das Nachsehen. So ging Haimhausen Mitte der ersten Halbzeit verdient in Führung. Aber wie schon so oft zeigten die Jungs dann eine starke Reaktion und kämpften sich Zweikampf für Zweikamp, Angriff für Angriff zurück ins Spiel und belohnten sich kurz vor dem Pausenpfiff mit dem Ausgleichstreffer durch Emil - mit Links! (tja Jungs, genau deshalb trainieren wir auch das immer wieder 😉). Nun war alles wieder offen und es ging mit Spannung, Lauffreude und Engagement in die zweite Halbzeit: es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch mit Chancen auf beiden Seiten. Etwas konsequenter in der Verwertung war aber auch in Halbzeit zwei der Gastgeber. Mitte der zweiten Halbzeit erhöhte Haimhausen und 2:1. Abermals rannten und rackerten die Weichser um das 2:2 zu erzielen. Und fast wurde die Mannschaft dafür belohnt: Ludwig entwischte seinem Gegenspieler, zog in den Strafraum und ein gegnerischer Verteidiger konnte den Torerfolg nur in bester Torwartmanier verhindern - Elfmeter! Der Strafstoß selbst war dann leider etwas zu hoch angesetzt - Kopf hoch Laurenz, das passiert den Besten! Und selbst davon ließ sich die Truppe nicht beirren und kämpfte wacker weiter. Haimhausen indes nutzte den Sturmlauf der Weichser und setzte ihre pfeilschneller Stürmer immer öfter gekonnt mit langen Bällen in Szene und so kam es - wie es kommen musste - in den letzten 2-3 Spielminuten noch zu Gegentor Nummer 3 und 4.


Alles in allem ein verdienter Sieg für Haimhausen, die sich heute einfach kaltschnäuziger und cleverer präsentiert haben. Die junge Weichser Truppe hat nimmt aus diesem Spiel jede Menge Erfahrungen mit und hat jetzt zwei Wochen Zeit sich auf das nächste Spiel vorzubereiten.


Fotoserie von Timo:


Fotoserie von Björn:


100 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Lernphase