• sfritz

"Saisonauftakt verpatzt"

Am Mittwoch den 21.09.2022 startete unsere D-Jugend in der Kreisklasse in die neue Saison

gegen den Gast von TSV Moosach Hartmannshofen.

Nach dem erfolgreichen Meistertitel und Aufstieg von der Spielgruppe in die Kreisklasse, gingen wir mit einer ordentlichen Saisonvorbereitung erwartungsvoll in das erste Spiel.

Eins muss vorweg genommen werden - das Spiel hätte nicht verloren gehen müssen.

Das ganze Spiel wurde sehr intensiv im Mittelfeld geführt, wo es auch zu vielen Zweikämpfen und Fouls kam.


In der ersten Halbzeit kamen beide Teams meist bis zum Strafraum, wo jeweils mit Fernschüssen sich dem Tor genähert wurde. Unser Team agierte leider zu hektisch im Aufbau. Wir verloren meist nach der 2. oder 3. Spielstation die Bälle, da diese zu ungenau

weiter gespielt wurden. Bei vielen Kindern war auch etwas Nervosität bzw. Beton in den Füßen zu spüren, da die Bewegung ohne Ball fehlte.


In der Mitte der ersten Halbzeit konnte sich dann unser Vinzi einmal über rechts durchsetzen und spielte den Ball in die Mitte.

Nour schoß den Torwart an und unser Ludwig konnte den Abpraller über die Linie drücken: 1:0

Hier hatten wir dann eine leichte Überlegenheit im Spiel, die jedoch nicht zielführend umgesetzt werden konnte.

Einigen Spielern ging es an diesem Tag auch zu schnell - bzw. waren nicht in der Lage Akzente zu setzen und waren sichtlich mit der hohen Intensität des Spiels etwas überfordert.


Kurz vor der Pause bekamen wir noch eine Ecke gegen uns - und leider auch den Ausgleich.

Der Abpraller fiel am Strafraum auf die Füße des Münchner Stürmers, der ungedeckt den Ball in das Tor schießen konnte.


Zur Halbzeit wurde versucht die Kinder auf eine intensive zweite Hälfte einzustellen, da Sie es in der Hand hatten, das Spiel siegreich zu gestalten.


Im zweiten Abschnitt kamen wir sehr bald gefährlich vors Tor - und setzen den Ball an die Latte und der Nachschuss konnte nicht verarbeitet werden. Mit etwas mehr Glück wäre dies wieder die Führung gewesen.

Im weiteren Spielverlauf wurden die Zweikämpfe immer härter und das ließ ein wenig unsere Kräfte schwinden. Die Räume wurden für den Gegner größer und wir wurden auch im Aufbau unkonzentrierter.

In der 50. Minute kamen die Münchner über die rechte Seite mit einer schönen Hereingabe zur Mitte und erfolgreichem Abschluss zur 2:1 Führung.


Heute waren wir nicht mehr in der Lage dem Spiel eine Wendung zu geben.

Mit der 60. und 63. Minute bekamen wir dann noch 2 weitere Treffer zum 1:4 Endstand.


Wie zuvor geschrieben, wäre die Niederlage nicht nötig gewesen - und ist letztendlich zu hoch ausgefallen.

Jetzt heißt es Mund abwischen, und am Samstag beim SV Aubing wird versucht, die ersten Punkte zu holen.

79 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Lernphase