• udoull

Schützenfest


Oder wer will nochmal, wer hat noch nicht…..


Aber fangen wir von Anfang an 😊


Mit der SpVgg Hebertshausen, hatten wir es diesmal mit einem Gegner zu tun, den wir bisher nie schlagen konnten. Dementsprechend waren sowohl die mitgereisten Fans als auch ich etwas angespannt.


Da ich davon ausging, dass Hebertshausen sehr offensiv beginnen würde, wurde die Aufstellung daraufhin angepasst. Im Tor war unsere Wand Nicholas, welcher in der Abwehr mit Laura, Benno und David verstärkt wurde. Für Benno war dies eine bekannte Situation in der linken Abwehr. David übernahm die Verantwortung für die rechte Seite und Laura rutschte als zusätzliche Unterstützung in die zentrale Abwehrposition


Die Offensive bestand aus Linus auf der linken Seite und Johannes H. auf rechts. In der Mitte Magnus.


Weichs führte den Anstoß aus und es wurde umgehend ein Angriff in die Hälfte von Hebertshausen eingeleitet. Wider erwarten stemmte sich Hebertshausen nur selten gegen unsere sehr schön herausgespielten Angriffe und konnte in der ersten Halbzeit tatsächlich nur eine Handvoll Angriffe durchführen, die in irgendeiner Weise in Richtung unser Tor liefen. Und diese wurde durch Laura, Benno und David souverän geklärt. So hatte Nicholas in der ersten Halbzeit genau drei Ballkontakte (puh ist das langweilig 😉).


Und dann fing es an.


Durch schöne Sololäufe und perfekt gespielte Pässe von Magnus und Linus konnte sich Johannes H. in Szene setzen und dreimal für den SV Weichs einnetzen. Wahnsinn.


Klar, die Treffer waren super und Johannes H. belohnte sich zu Recht mit den Treffern. Es sei jedoch auch gesagt, dass diese Tore und sonst noch vergebenen Chancen in der ersten Halbzeit wunderbar herausgespielt wurden. Und dies fing schon in der Abwehr an: Sei es durch ein kontrolliertes Aufbauspiel über Laura und David über die Außen oder punktgenaue Pässe über die Mitte auf unsere schnellen Außen Linus und Johannes H..


Natürlich muss ich auch die perfekt getretenen Ecken von Magnus hervorheben, welche die ein oder andere gefährliche Situation vor dem Hebertshausener Tor hervorbrachten.


Rundherum eine hervorragende erste Halbzeit.


Zu Beginn der zweiten Halbzeit ersetze Levi David in der Verteidigung und Leonhard Linus im Sturm.


Anfangs waren wir etwas unkonzentriert und ein Stürmer von Hebertshausen nutzte diese kurze Schwäche, spielte unsere Abwehr ein wenig schwindelig und verkürzte mit einem unhaltbaren Schuss ins rechte obere Eck zum 1:3.


Und wie reagierten wir darauf? Da kann ich nur sagen, abgebrüht.


Johannes H. erhielt, nach dem Anstoß, erneut eine schöne Vorlage und antwortete mit dem 1:4. Die Hebertshausener zogen sich immer weiter zurück.


Nach einer von Magnus getretenen Ecke kam es zu einem Getümmel im Strafraum von Hebertshausen, welche sich David zu Nutzen machte und den Ball im rechten unteren Eck versenkte. Spielstand 1:5.


Und wer dachte, dass wäre schon das Ende der Fahnenstange, lag falsch. Auch Linus traf mit seiner dritten Chance ins gegnerische Tor und Levi sogar zweimal. Die Tore von Levi waren besonders verdient, da er sich diese mit Ruhe und Einsatzwillen erarbeitete.


Trotz des trüben Wetters sahen wir alle (zumindest die SV Weichs-Fans), ein tolles Fußballspiel.


Endstand 1:8 für Weichs.


Also, bis zum nächsten Spiel.




0 Ansichten
Kontakt

SV Weichs e.V.                               

Abteilung Fußball                                           

Fränkinger Straße 14

85258 Weichs

 

08136 / 807905

info@weichsfussball.de

 

Hauptverein
Sponsoren
1/33