Spitzenspiel in Odelzhausen

Schon unter der Woche gab es nur ein Thema bei der Weichser E-Jugend, das „Spitzenspiel beim SV Odelzhausen“.

Jeder wollte fit sein, schön chillen am Freitag, Besuche bei Verwandten wurden umorganisiert und Ausflüge für das Wochenende auf Sonntag gelegt. Es gab keine Ausreden, beim Auswärtsspiel in Odelzhausen sind alle dabei.


Für das erste Highlight sorgte Robert, der den Weichser Teambus organisierte. Hier fuhren die Trainer und sieben Spieler mit. Der Rest der Mannschaft wurde von den Eltern chauffiert.

Des war scho a riesen Gaudi.


Laura und Simon routierten in die erfolgreiche Mannschaft der letzten Wochen rein. Die Ansprache in der Kabine war sachlich, die einzelnen Positionen besprochen und das Abwehrverhalten nochmal thematisiert. Die ganze Trainingswoche war auf diese Körpersprache ausgelegt.


Das Spitzenspiel wird angepfiffen. Bei strahlendem Sonnenschein entwickelte sich ein intensives Fußballspiel mit vielen Zweikämpfen im Mittelfeld. Es ergaben sich einzelne Torraumszenen auf beiden Seiten.


In der 7. Minute schoss Emil eine Ecke von der linken Seite vor das Odelzhausener Tor. Die hereinlaufenden Weichser Offensivspieler erwischten den Ball nicht, aber ein verteidigender Odelzhausener. Dieser buchsierte den Ball „glücklich“ ins Tor.

1:0 SV Weichs


Die Freude war groß. Alle Weichser Anhänger realisierten, dass heute eine Sensation möglich ist. Mit dieser knappen Führung ging man in die Pause.

Die Trainer bestätigten der Mannschaft, dass sie super verteidigten und wir dem 2:0 näher sind als der Gegner. Das sollte doch Mut machen für die zweite Halbzeit.


In der zweiten Halbzeit machten die Weichser Kicker da weiter, wo sie in der ersten Halbzeit aufhörten. Sie erspielten sich zunehmend mehr Torchancen, konnten diese aber nicht in Tore ummünzen. Und wie so oft ist es dann eine Standartsituation oder eine Einzelleistung, die dem Spiel eine Wende gibt.

In unserem Fall war es eine schöne Einzelleistung der Odelzhausener Spielerin, die den Ball gekonnt vor dem Strafraum annahm, auf den linken Fuß legte und mit einem unglaublichen „Bauern-Spitz“ unhaltbar für Moritz unter die Latte drosch.

1:1 35. Minute

Mit einem Unentschieden wäre ich zufrieden gewesen. Ist doch super, im Spitzenspiel in Odelzhausen einen Punkt mitnehmen. Aber der Robert der hatte eine Vorahnung . „Hey, da geht no was! Die san hinten vogelwuid!“

Und wenn du glaubst es geht nicht mehr, kommt da der Benni her.

Sechs Minuten vor Schluss flankte unser Mittelfeldstratege Maggi den Ball in den Strafraum, genau in den Lauf von Benni. Der Odelzhausener Keeper zögerte und blieb auf der Linie stehen. Diese Unsicherheit nutzte Benni aus und schoss den Ball ins rechte obere Eck.

2:1 SV Weichs in der 44. Minute


Die Sensation ist perfekt. Die Weichser U 11 gewinnt das Spitzenspiel beim SV Odelzhuasen mit 2:1

Die Freude war riesengroß und die Trainer organisierten schnell einen McDonald‘s Besuch in Sulzemoos. Alle Spieler und Eltern fuhren mit und Timo, der Vater von Timothy, spendierte den Spielern Essen und Trinken. Schöner hätte unser Ausflug nach Odelzhausen nicht enden können. Laura und die Jungs waren glücklich.


Ja liebe Leser, ‚so sehen Sieger aus!‘ Bitte die super Fotos durchklicken.😀


71 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen