• udoull

Trotz Spätzündung ein 3:6 Sieg



Heute trafen unsere Jungs der F1 auf den TSV Dachau 1865. Der Spielbeginn war eng getacktet und so blieb nach dem schnellen Umziehen in der Kabine noch 10 Minuten zum Aufwärmen und Einschwören.


Wir hatten keine Ausfälle zu verzeichnen und so starteten wir in bester Besetzung. Im Tor inzwischen mit Nicholas eine feste Größe unterstützt von den Abwehrrecken Magnus, Niklas R., Elias, Gracjan und Jose. Offensiv zählten wir wie immer auf Niklas L., Vinzi und Ludwig.

Und so starteten wir in eine spannende Partie.


Zu Beginn konnte keine der beiden Mannschaften zwingende Aktionen setzen und es war ein munteres hin und her. Es wurde schnell klar, dass man mit Dachau einer Mannschaft gegenüberstand, welche durchaus zu schlagen war. Aber irgendwie kam unser Motor nicht richtig ins Laufen. Es fehlte unsererseits das letzte bisschen Biss. Schön herausgespielte Konter verebbten am Ende durch fehlendes Auge, Eigensinn oder der gegnerischen Abwehr.


Nach der Hälfte der ersten Halbzeit nutzte der Gegner einen Abstimmungsfehler in unserer Abwehr und erzielte das 1:0 für den TSV Dachau. Den Rückstand steckten die Jungs aber erstaunlicherweise einfach weg. Davor ziehe ich meinen Hut 😊.

So kam es, dass Vinzi ein gutes Stück vor dem gegnerischen Tor den Mut zusammennahm und auf das Tor zielte. Kawuummm! Rechtes Kreuzeck 1:1 (ich glaube der Torwart hatte den Ball gar nicht kommen sehen).

Dann kam kurz darauf der Pausenpfiff. Schnell tranken die Jungs etwas und wir motivierten uns. Der ein oder andere entledigte sich seiner zusätzlichen Kleidung, da man(n) doch ins schwitzen kam.


Also auf zur zweiten Halbzeit. Noch war alles drin.


Und jetzt drehten die Jungs auf. Sie spielten wie ausgewechselt. Die Manndeckung wurde im Zentimeterbereich durchgeführt. Zweikämpfe wurden wie bei den Gladiatoren abgehalten und Einer kämpfte für den Anderen. Was für ein toller Teamgeist.

Nun rollte die Maschine unaufhörlich auf das Tor von Dachau zu. Sei es durch ein schnelles Umschaltspiel von Jose und Elias in der Abwehr. Schnelle und weite Abschläge von Nicholas, durch die er Niklas L., Ludwig und Vinzi in Szene setzen konnte als auch durch Ballklärungen von Gracjan und Niklas R.. Jetzt stimmte fast alles.

Und die Jungs wurden belohnt. Vinzi konnte noch fünf weitere Male den Ball im gegnerischen Tor einnetzen. Niklas L. bediente dabei zweimal Vinzi mit bundesligareifen Vorlagen völlig uneigennützig. Respekt.


Auch Magnus, Jose und Elias, welche sich auch mal im Sturm versuchen durften, hatten schöne Aktionen und guten Chancen. Leider wurden Sie nicht belohnt (das nächste Mal bestimmt😊 ). Es ist noch zu erwähnen, dass der Gegner auch noch zweimal unsere Abwehr und Torwart überwinden konnte. Aber das war Nebensache.


Schöner 3:6 Sieg an einem schönen Mittwochabend.




47 Ansichten
Kontakt

SV Weichs e.V.                               

Abteilung Fußball                                           

Fränkinger Straße 14

85258 Weichs

 

08136 / 807905

info@weichsfussball.de

 

Hauptverein
Sponsoren
1/33