Weichser Damen on fire

Nachdem es zum Ende der letzten Saison kadermäßig ganz schön dünn wurde, ist es nun umso erfreulicher, dass wir unser Team mit einigen Neuzugängen aufstocken konnten. Die dickere Kaderdecke merkt man auch im Training. Nun sind wir genügend Spielerinnen, um richtige Trainingseinheiten durchführen zu können. Hier glänzt unsere Marion, die uns mit ausgeklügelten Übungen trainiert, so dass die Pässe präziser und die Laufwege effektiver werden. Am gestrigen Freitag wollten wir zeigen, wie gut wir trainiert hatten. Unser Gegner war Steinkirchen, der mit einer sehr jungen Mannschaft anreiste. Steinkirchen kannten wir noch nicht, da wir zur neuen Saison von der Münchner Gruppe in die Gruppe Donau/Isar wechselten.

Nach einem gemeinsamen Aufwärmprogramm (Danke Wasti!) mit Marion, hatten wir die ersten zwanzig Minuten voll im Griff. Die gefühlt unendlich vielen Torchancen, verwandelten wir aber nicht. Dennoch merkten wir, dass die Fußballsterne gut standen. Ein paar Minuten später wurden wir mit dem 1:0 belohnt. Kurz darauf verloren wir unsere Ordnung und kassierten schnell hintereinander zwei Gegentore. Mit gesenkten Köpfen gingen wir mit einem 1:2 in die Halbzeitpause. Unsere Fankurve munterte uns aber auf und uns war klar, dass das Spiel noch sehr offen war. Mit neuer Energie starteten wir die zweite Hälfte. Wir spielten sehr gut als Team zusammen und gaben keinen Ball verloren. Der Kleber am Fuß hielt und so stand es plötzlich 2:2.! Was für ein Wahnsinn! Eine zeitlang schien ein Unentschieden ein faires Ergebnis, aber wir Weichser Mädls waren noch nicht am Ende unserer Kräfte. Und so hörten wir nicht auf zu spielen und erarbeiten uns ein um den anderen Angriff. Bis es schließlich 3:2 stand! Unsere Fans jubelten und wir waren absolut on fire! Dieses wunderbare Ergebnis retteten wir über die Zeit, indem wir alle versuchten unsere Defensive optimal zu unterstützen. Weder unsere Verteidigungslinie noch unsere starke Torhüterin konnten überlistet werden. So gewannen wir unser erstes Spiel in der neuen Saison gegen nette und absolut faire Steinkirchnerinnen. Ein großer Dank geht vor allem an unsere zahlreichen Zuschauer, deren Jubelschreie man durch ganz Weichs hörte und an unseren Schiri Stephan!












90 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Lernphase